Logo FRANKFURT.de

Bahnhofsviertel

Frankfurter Hauptbahnhof, © PIA Stadt Frankfurt am Main, Fotograf: Michael Glowalla
Dieses Bild vergrößern.

Der Stadtteil vor den Toren des Frankfurter Hauptbahnhofs, der selber zum Stadtteil Gallus gehört, ist eine Fundgrube an gründerzeitlicher Bausubstanz - ein Stadtteil, in dem urbanes Leben pulsiert, der aber auch seine Schattenseiten hat. Die offene Drogenszene und die Bordellbetriebe in beinahe unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhofportal haben den Stadtteil in Verruf gebracht. Das ist schade, gehört aber wohl zur Charakteristik eines solch weltstädtischen Stadtviertels. Denn weltstädtisch und pulsierend, das ist das Bahnhofsviertel ohne Frage, war vor 100 Jahren noch Frankfurts Renommierviertel:

Der monumentale Hauptbahnhof war damals einzigartig in Europa, die Kaiserstraße war Frankfurts Pracht- und Einkaufsstraße. Und trotz des «Milieus»: Das Bahnhofsviertel hat viel von seinem Flair behalten. Das einzige privat geführte englischsprachige Theater Frankfurts etwa holt den Broadway und das Londoner Westend in die Kaiserstraße. Rund um die Uhr ist in diesem Viertel «Betrieb», und die unzähligen Restaurants, Cafés und Ladengeschäfte bieten die umfangreichste (und exotischste) Angebotspalette der ganzen Stadt.

Stadtteil-Fakten:

Einwohner: 3.914
Fläche: 52,5 Hektar

Veranstaltungen



Weitere Veranstaltungen
Veranstaltung Ort
Link-IconNachhaltigkeit in meiner Kommune Regionalverband FrankfurtRheinMain
Link-IconKriminacht Alte Textilfabrik
Link-IconSpotlight on Swing Orange Peel
Link-IconKaisermarkt Kaisersack
Link-IconStranger Cole Orange Peel
Link-IconBody Forms Rundgaenger
Link-IconSweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street The English Theatre
Link-IconClub 78 Karlson Club
Link-Icon1001 Gay Oriental Night Orange Peel
Link-IconSalsocial Orange Peel
Link-IconKollektiv +FEM Synnika
Link-IconPoetry Slam Deluxe The English Theatre
Link-IconSalsa Martes Orange Peel
Link-IconPure – Clubbing for Gays & Friends Karlson Club
Link-IconJingle Bears – Die Bärenparty Karlson Club