Logo FRANKFURT.de

Briefwahl

Wählen im Briefwahllokal

In der Zeit vom 15. Januar bis 23. Februar 2018, 13.00 Uhr, richtet das Wahlamt zwei Briefwahllokale ein. Dort können Sie schon vor dem Wahlsonntag Ihre Stimme abgeben. Wenn Sie dieses Angebot nutzen wollen, bringen Sie bitte einen Ausweis und Ihre Wahlbenachrichtigung mit.
Wenn Sie noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, können Sie dennoch wählen, die Vorlage der Wahlbenachrichtigung beschleunigt aber die Ausstellung der Unterlagen.
Die Briefwahllokale befinden sich im Wahlamt, Zeil 3 (Eingang Lange Straße), 60313 Frankfurt am Main und in der Außenstelle des Wahlamts im Bürgeramt Höchst, Dalbergstraße 14, 65929 Frankfurt am Main.

Die Öffnungszeiten sind
Zeil 3

Tabelle
Montag
9.00-17.00 Uhr
Dienstag
7.30-16.00 Uhr
Mittwoch
7.30-16.00 Uhr
Donnerstag
10.00-18.00 Uhr
Freitag
7.30-16.00 Uhr
Freitag, den 23. Febr.
7.30-13.00 Uhr



Höchst, Dalbergstraße 14

Tabelle
Montag
9.00-17.00 Uhr
Dienstag
7.30-13.00 Uhr
Mittwoch
7.30-13.00 Uhr
Donnerstag
10.00-18.00 Uhr
Freitag
7.30-13.00 Uhr

Beantragung von Briefwahlunterlagen

Allgemeine Hinweise

Wahlberechtigte, die erst zur Stichwahl wahlberechtigt werden, beispielsweise durch Einbürgerung oder Erreichung des 18. Lebensjahrs, erhalten von Amts wegen einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen. Sonstige Wahlberechtigte erhalten auf schriftlichen Antrag einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen. Eine Antragstellung per Telefon ist rechtlich nicht zulässig. Um einen Antrag für eine andere wahlberechtigte Person zu stellen, benötigt man deren schriftliche Vollmacht.

Antragstellung

Sollten Sie am 25. Februar und am 11. März 2018 verhindert sein, können die Briefwahlunterlagen für die mögliche Stichwahl gleich mitbeantragt werden.
Online: Es steht ein Online-Antrag zur Verfügung (Link siehe rechte Seite). Bitte tragen Sie die Nummer Ihres Wahlbezirks sowie die vierstellige Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind, in das Antragsformular ein. Beide Angaben finden Sie auf der Wahlbenachrichtigung, die zwischen dem 18. Januar und dem 3. Februar 2018 zugestellt wird.
E-Mail: Sie können auch das E-Mail Formular nutzen (Link siehe rechte Seite).
Wahlbenachrichtigung: Sie können den auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Antrag ausfüllen, unterschreiben und an das Wahlamt schicken. Entweder im verschlossenen frankierten Umschlag, per Fax (069 212-44417) oder eingescannt per E-Mail an (briefwahl@stadt-frankfurt.de)
Formular: Weiterhin ist der Download einer pdf-Datei möglich, welche ein vorgefertigtes Antragsformular enthält. (Link siehe rechte Seite). Sie benötigen dazu den Acrobat Reader der Firma Adobe. Senden Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular auf denselben Wegen, wie unter „Wahlbenachrichtigung“ beschrieben, an das Wahlamt.
Brief: Sie können den Antrag jederzeit formlos stellen. Damit der Antrag bearbeitet werden kann, machen Sie bitte unbedingt folgende Angaben: Name, Geburtsdatum, Anschrift der Hauptwohnung in Frankfurt am Main sowie gegebenenfalls die Anschrift, an die wir die Briefwahlunterlagen senden sollen.

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Ihr Antrag bis spätestens Freitag, den 23. Februar 2018, 13.00 Uhr, im Wahlamt vorliegen muss. Der Versand von Briefwahlunterlagen erfolgt voraussichtlich ab dem 15. Januar 2018. Wir schicken an jede gewünschte Adresse, auch im Ausland. Ihr Wahlbrief mit dem ausgefüllten Stimmzettel und dem unterschriebenen Wahlschein muss spätestens am Wahlsonntag, 18.00 Uhr, im Wahlamt vorliegen.

Postanschrift des Wahlamts

Bürgeramt, Statistik und Wahlen
Wahlamt
60213 Frankfurt am Main
Fax: 069/212-44417