Logo FRANKFURT.de

23.03.2017

Jetzt noch Programmpunkte für die Frankfurter Interkulturellen Wochen 2017 anmelden

(kus) Die Frankfurter Interkulturellen Wochen finden in diesem Jahr von Samstag, 4. November, bis Sonntag, 19. November, statt. Vereine und Institutionen können bis zum 15. Mai ihre Veranstaltungen für das Programm einreichen. Voraussetzungen für die Teilnahme sind, dass die Veranstaltung in Frankfurt stattfindet, für alle Bürger offen ist und keinem kommerziellen Zweck dient.

Sylvia Weber, Bildungsdezernentin, © Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

Sylvia Weber, Dezernentin für Integration und Bildung, ruft zum Mitmachen auf: „Die Interkulturellen Wochen bieten die Chance, das eigene Engagement im größeren Rahmen zu präsentieren. Die ‚IKW‘ zeigen Jahr für Jahr, wie lebendig und vielfältig unsere Stadt ist. Tanzveranstaltungen, Filmvorführungen, Diskussionsrunden, Lesungen oder kleine Sporturniere – die vielen Programmpunkte bieten eine Chance, neu kennenzulernen, was Frankfurt bewegt. Ich danke allen Beteiligten und freue mich schon jetzt auf so manchen gelungenen Abend!“

Vorbereitet werden die Frankfurter Interkulturellen Wochen vom Initiativkreis, dem verschiedene soziale und kirchliche Träger sowie städtische Ämter und Institutionen angehören, außerdem das Amt für multikulturelle Angelegenheiten und die Kommunale Ausländervertretung. Mit dem diesjährigen Motto „kultur leben in frankfurt“ rückt der Initiativkreis die in Frankfurt lebenden Kulturen in den Mittelpunkt: „In der Begegnung entsteht eine eigene, gemeinsame Stadtkultur. Nur hier kann sich Kultur neu erfinden und weiterentwickeln. Die Frankfurter Interkulturellen Wochen bieten auch in diesem Jahr der Vielfalt der Kulturen stadtweit eine Bühne: Kultur ist ein Erlebnis!“, so der Initiativkreis in seinem Aufruf.

Weitere Informationen und den Anmeldebogen finden sich unter http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/news/frankfurter-interkulturelle-wochen-2017 .